Professionelle Abdichtung und Isolierung bietet    
besten Schutz und effiziente Wärmedämmung für Ihre Bauwerke    


Keller Dach Mauer Flachdach Terasse Bad Mauerwerk Balkon
  Bauwerksabdichtung

 

Flachdachabdichtung - Problemzone Flachdach Abdichtung


 

Flachdach abdichten


   
  Abdichtung und Isolierung

Bauwerksabdichtungen


Kellerabdichtung
Dachabdichtung
Flachdachabdichtung
Mauerwerksabdichtung
Balkonabdichtung
Fensterabdichtung
Terrassenabdichtung
Fassadendämmung

Gründe für Abdichtungen


Werterhaltung
Gesundes Wohnklima
Erweiterung Wohnraum
Kälte-Schutz
Wärmedämmung
Schallschutz
Feuer- und Brandschutz

Abdichtungs-Bereiche


Abdichten von unten
Abdichten gegen Feuchte
Abdichtungen für Keller
Abdichten im Erdreich

Abdichtungsmaterial


Abdichten mit Bitumen
Dichten durch Sperre
Weisse Wanne
Schwarze Wanne

Abdichtungsfehler



Bauwerksabdichtung
Philosophien
Verfahren
Systeme

Begriffsklärungen


Isolierung
Dämmung
Schutz
Horizontalsperre
Baukonstruktion
DIN 18195

Bautenschutz
  Wird das Flachdach nicht sorgfältig genug angelegt oder wird geringerwertiges Material verwendet, können Flachdächer sehr schnell zu Problemzonen werden. Teure Schäden sind vorprogramiert. Neben Trockenheit und Nässe führen v. a. starke Temperaturschwankungen stets zu größeren Belastungen des Materials.

Nahtstellen und Anschlussstellen sind Schwachstellen bzw. Leckstellen


Im Dachbereich befinden sich naturgemäß sehr viele Anschlussstellen und Nahtstellen. Auf dem Flachdach bilden sich später an diesen Schwachstellen leicht mal Leckstellen, die - lange Zeit unbemerkt - großen Schaden anrichten.



Jedoch erspart man sich durch sorgfältiges Arbeiten unter Anwendung qualitativ hochwertiger Produkte langfristig viel Aufwand und Kosten. Flachdachrichtlinien geben vor, wie man eine Flachdachabdichtung richtig ausbildet.

Was ist denn ein Flachdach?


Ein Flachdach ist ein Dach, das entweder gar keine Dachneigung oder nur geringe Dachneigungen aufweist. Die verschiedenen Obergrenzen, bis zu denen man von einem Flachdach sprechen kann sind folgendermaßen festgelegt:

Landes-Bauordnung Deutschland: bis zu 10° - 17,6%
In Österreich: bis zu 5° - 8,8%
Empfehlung in den Flachdach-Richtlinien:
mindestens 2% (1,1°), besser 5% (2,9°)
DIN 18531 Dachabdichtungen
Dachneigungsgruppe I: bis 3° (5,2 %)
Dachneigungsgruppe II: über 3° (5,2 %) bis 5° (8,8 %)

Flachdächer findet man bei allen Gebäudetypen. Natürlich gibt es nachteile (Dichtheit) aber auch zahlreiche Vorteile.

Vorteile von "Flachdächer mit Abdichtung"


Im Vergleich zu geneigten Dächern mit Dachdeckung sind Vorteile zum Beispiel das besonders geringe Eigengewicht der Dachhaut, die erweiterten Möglichkeiten der Nutzung wie insbesondere die Aufstellung und leichte Zugänglichkeit für technische Aggregate oder z.B. auch Dachterrassen, begrünte Flächen. Ebenso sind die Belichtungsmöglichkeit bei innenliegenden Räumen und die gestalterische Freiheit im Grundriss zu erwähnen. Die Flachdachabdichtung unterscheidet sich also sowohl in der Nutzung als auch in der Technik von der Dachabdichtung.

  Sie haben Fragen?
Wir haben Antworten!


Infos über Abdichtung:

Abdichtungs-Newsletter

Ausschließlich per
e-Mail: bau@abdichtung-und-isolierung.de

Produktinformationen




Weitere Abdichtngen
Bau ~
Terassen ~
Wand ~
Mauer ~



 
       
       
     
       
               
     

Isolierung & Abdichten -- Impressum und Kontakt -- Newsletter anfordern



       
 


 
      Geplante Themen für Website & Newsletter
Entfeuchtung, Trockenlegung, Mauertrockenlegung, Mauerwerkstrockenlegung, Abdichtung gegen Feuchtigkeit, bei, abdichtend, dichtend, Keller isolieren, Isolation, Balkonabdichtung Perimeterdämmung, horizontale vertikale, Trocknung, Nachträgliche, bituminöse Anstriche, Dichtbahnen, Reparatur, Schimmel, Balkon abdichten